Logo und Schalter zur Startseite

"Wenn ich die Geschichte in Worten erzählen könnte,
brauchte ich keine Kamera herumzuschleppen."
Lewis W. Hine(1874-1940)

Wernigerode (Harz) um 1905 
(Sammlung Rohde-Enslin [#000975])

home home

bestände bestände

akteure akteure

copyright kontakt



F Rep. 290-01-03 Sammlung Hermann Rückwardt im Landesarchiv Berlin

[Kennziffern]

Gesamtzahl300
"Material"
    Papierabzüge?
    Filmnegative?
    Glasnegative?
    Filmdias?
    Glasdias?
"Zeiten"
    <1901?
    1901-1944?
    >1944?
"Digitalisiert"
    Anzahl?
    Zugänglich?

[Beziehungen]

  Landesarchiv Berlin 

  Berlin


[Andere Bestände zu ...]

  Rückwardt, Hermann 

"F Rep. 290-01-03 Sammlung Hermann Rückwardt" ist Teilbestand (1 von 51) von Landesarchiv, Berlin


[Beschreibung 1 von 1]

"F Rep. 290-01-03 Sammlung Hermann Rückwardt
Geboren wurde Hermann Oskar Rückwardt am 26. Juni 1845 im westpreußischen Löbau. Er hatte sieben Geschwister und verbrachte seine Schulzeit in der ostpreußischen Kleinstadt Heilsberg. Sein Vater war der Land- und Gerichtsrat Immanuel Eduard Rückwardt. Um 1856 zog Hermann mit seiner Mutter Dorothea Friderike Rückwardt, geb. Klaputt, nach Berlin. Ab 1860 besuchte er hier die Königliche Gewerbeschule in der Niederwallstraße.
Als Fotograf ließ er sich 1868 in der Jägerstraße 27 nieder, wo er das ehemalige Atelier Radtke übernahm. In diesem Jahr wurde der Architektur- und Porträtfotograf auch Mitglied des Photographischen Vereins zu Berlin; ein Jahr später gründete er eine Photographische Kunst- und Verlagsgesellschaft. In den 1870er Jahren veröffentlichte Rückwardt viele thematisch angelegte Fotografie-Sammlungen, so genannte Mappenwerke, u. a. zum Stadtschloss und zur Museumsinsel, aber auch zu Brücken, Eisenbahnbauten und Städtischen Betrieben Berlins. Er arbeitete dabei häufig mit Kunsthistorikern und Architekten zusammen und erhielt Aufträge vom Magistrat der Stadt Berlin (Die Straßenbrücken der Stadt Berlin 1902) und vom Preußischen Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche Bauten.
Seine fotografischen Arbeiten, für die er einen Laborwagen benutzte, führten ihn durch ganz Deutschland. Er war Hoffotograf des Kaisers und des Kronprinzen Carl, aber auch Hoflieferant Ludwigs II. von Bayern. Die Qualität seiner Fotografien, Pioniergeist und Meisterschaft seiner Technik brachten ihm zahlreiche, auch internationale Preise ein. Sein mehrfach umgezogenes Atelier beschäftigte Mitte der 1880er Jahre über 20 Mitarbeiter. Um die Jahrhundertwende hatte er mit der Photographischen Kunst- und Verlagsanstalt Hermann Rückwardt eine produktive Zeit als Verleger seiner eigenen Aufnahmen.
Aus Rückwardts 1881 geschlossener Ehe gingen drei Kinder hervor. Nach zahlreichen Umzügen in Berlin bezog die Familie 1892 die Villa Rückwardt in Lichterfelde-West. Am 23. August 1919 starb Hermann Rückwardt. Er wurde auf dem Parkfriedhof in Lichterfelde beigesetzt.
Fotografien und Mappen von Hermann Rückwardt hatte das Stadtarchiv Berlin bereits in den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg sporadisch erworben; weitere kleine Zugänge erhielt die Sammlung später sowohl im Stadtarchiv als auch im Landesarchiv Berlin. Erschlossene Motive sind über den Allgemeinen Gebrauchskatalog zugänglich.
Enthält: Originalabzüge und Lichtdrucke: Stadtansichten.- Stadtschloss.- Brücken.- Villen (Kolonie Alsen am Wannsee).- Grünflächen und Parks.- Jubiläumsalbum für das Graue Kloster.- Rittergut v. Bismarcks in Varzin. ; unerschlossen: 300 [AE]
Laufzeit: 1870 - 1906
Benutzung: Allgemeiner Gebrauchskatalog F Rep. 290, Inventar der Brückenfotos
Benutzungsbeschränkung
Literatur:
Berlin - Zwischen Residenz und Metropole. Photographien von Hermann Rückwardt, hrsg. vom Märkischen Museum, Berlin 1994.
Schuchardt, Christiane: Wannsee-Villen der Gründerzeit. In: Berlin in Geschichte und Gegenwart. Jahrbuch des Landesarchivs Berlin 1990, Berlin 1990, S. 117-134."

[URL: http://www.landesarchiv-berlin.de/lab-neu/anzeige_statisch.php?edit=11 ... Geht zu: http://www.landesarchiv-berlin.de/lab-neu/anzeige_statisch.php?edit=11517&anzeige=F%20Rep.%20290-01-03 - Zuletzt besucht: 2007-09-07]