Logo und Schalter zur Startseite

"Wenn ich die Geschichte in Worten erzählen könnte,
brauchte ich keine Kamera herumzuschleppen."
Lewis W. Hine(1874-1940)

Wernigerode (Harz) um 1905 
(Sammlung Rohde-Enslin [#000975])

home home

bestände bestände

akteure akteure

copyright kontakt



Steglitz-Museum, Berlin

Alle erfassten Bestände in Berlin:

Alle erfassten Fotobestände in Berlin
Anonym, Bahnhof Steglitz mit Personen und Straßenbahn 1911
(Steglitz-Museum FG-00323)

Anonym, Bahnhof Steglitz mit Personen und Straßenbahn 1911
(Steglitz-Museum FG-00323)

Drakestraße 64a

12205 Berlin

  [http://www.steglitz-museum.de/]


"Der Heimatverein Steglitz und das Steglitz-Museum
Träger des Museums ist der 1923 gegründete Heimatverein Steglitz. Wenige Jahre vorher war Steglitz - damals mit 80.000 Einwohnern bekannt als das "größte Dorf Preußens" - in Groß-Berlin eingegliedert worden. Zusammen mit den bis dahin ebenfalls selbständigen Gemeinden Lankwitz und Lichterfelde sowie Südende wurde es zum 12. Stadtbezirk der Hauptstadt.
Mitinitiator der Gründung des Vereins und sein erster Vorsitzender war Karl Buhrow, der letzte Bürgermeister des noch selbständigen Steglitz. Vereinsziel - so die erste Satzung - war es, die Geschichte der Gemeinde in "geeigneter Form" zu erhalten. Zur Eröffnung des bereits damals vorgesehenen "Ortsmuseums" kam es jedoch erst im Jahre 1984. Seit 2004 trägt es den Namen "Steglitz-Museum".
Dauerausstellungen befassen sich anhand verschiedenster Objekte, Dokumente und Bilder mit der Stadtentwicklung und der Geschichte der Ortsteile Steglitz, Lankwitz, Lichterfelde und Südende. Besonderes Anliegen ist es dabei, die Spuren von Menschen aufzuzeigen, die dort gelebt und gewirkt haben. ...
Neben einer umfangreichen Bibliothek verfügt das Museum über ein Archiv mit einer großen Zahl historischer Postkarten, Fotos - darunter zahlreiche Luftaufnahmen - und eine Bild- und Textsammlung über Steglitzer Persönlichkeiten. Es besitzt ferner historische Adress- und Telefonbücher und eine umfassende Kartensammlung über Steglitz, seine Ortsteile sowie Berlin und Brandenburg.
Seit einiger Zeit sind große Teile dieses Archivs in einer Online-Datenbank erfasst und über das Internet abrufbar. Interessenten können sich über die Internet-Seite des Vereins einwählen und nach individuellen Suchbegriffen eine Auswahl zusammenstellen, um sie im Museum in Augenschein zu nehmen oder daraus eine CD erstellen zu lassen."


Information von: http://www.heimatverein-steglitz.de/Uber_den_Verein/body_uber_den_vere ... Geht zu - Zuletzt besucht: 2008-02-23



Bestand:

Bestand anzeigen

Fotosammlung im Archiv des Steglitz-Museums, Berlin (Gesamtbestand)

Umfang: 6.500 Objekte