Logo und Schalter zur Startseite

"Wenn ich die Geschichte in Worten erzählen könnte,
brauchte ich keine Kamera herumzuschleppen."
Lewis W. Hine(1874-1940)

Wernigerode (Harz) um 1905 
(Sammlung Rohde-Enslin [#000975])

home home

bestände bestände

akteure akteure

copyright kontakt



Georg-Kolbe-Museum, Berlin

Alle erfassten Bestände in Berlin:

Alle erfassten Fotobestände in Berlin

Sensburger Allee 25

14055 Berlin

  [http://www.georg-kolbe-museum.de/index.html]


"Das Georg-Kolbe-Museum wurde 1950 im ehemaligen Wohn- und Atelierhaus des Bildhauers Georg Kolbe (1877-1947) eröffnet. Getragen wird das Museum bis heute von der 1949 gegründeten Georg-Kolbe-Stiftung, die dem testamentarischen Wunsch des Bildhauers nachkommt, seinen künstlerischen und schriftlichen Nachlaß zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Mit Beginn der finanziellen Zuschüsse durch den Berliner Senat wurde ab 1978 das Sammlungsziel erweitert auf die figürliche Bildhauerei in Deutschland vom ausgehenden 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Neben zahlreichen Einzelwerken konnten seitdem Gesamt- und Teilnachlässe von Bildhauern und Bildhauerinnen in die Museumssammlung integriert werden. 1995 erhielt das Georg-Kolbe-Museum zur Präsentation seiner wachsenden Bestände einen Erweiterungsbau. Die Sonderausstellungen des Museums widmeten sich in erster Linie der Bildhauerei, aber auch den Themen Tanz und Fotografie."


Information aus: Fachgruppe Fotografie im Landesverband der Museen zu Berlin, "Fotografie in Berlin. Museen Archive Bibliotheken", Berlin 2005, S. 62 - Eintrag erfasst am: 2008-01-05



Bestand:

Bestand anzeigen

Fotosammlung des Georg-Kolbe-Museum, Berlin (Gesamtbestand)

Umfang: ? Objekte