Logo und Schalter zur Startseite

"Wenn ich die Geschichte in Worten erzählen könnte,
brauchte ich keine Kamera herumzuschleppen."
Lewis W. Hine(1874-1940)

Wernigerode (Harz) um 1905 
(Sammlung Rohde-Enslin [#000975])

home home

bestände bestände

akteure akteure

copyright kontakt



Museum für Kommunikation, Berlin

Alle erfassten Bestände in Berlin:

Alle erfassten Fotobestände in Berlin

Leipziger Straße 16

10117 Berlin

  [http://www.museumsstiftung.de/berlin/d211_rundgang.asp]


"Das Museum für Kommunikation Berlin gilt als das älteste Postmuseum der Welt. Den Anstoß zur Gründung des Museums gab der Generalpostmeister Heinrich von Stephan. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1898, in einem Gebäude mit prachtvoller Achitektur durchlief das Museum eine wechselvolle Geschichte. Während der Schließung im Zweiten Weltkrieg wurde der überwiegende Teil der Sammlung ausgelagert und bei Kriegsende nach Hessen gebracht, wo er den Grundstock für das "Bundespostmuseum" in Frankfurt bildete. Das Gebäude in Ostberlin wurde 1958 behelfsmäßig instand gesetzt und als Postmuseum eröffnet. Westberlin eröffnete 1966 das "Berliner Post- und Fernmeldemuseum" in der Urania. Die Wiedervereinigung im Jahr 1989 brachte auch für die Museen eine Wende: Seit März 2000 sind die beiden Berliner Museen wieder an einem Standort vereint."


Information von: http://www.museumsstiftung.de/berlin/d261_geschichte.asp Geht zu - Zuletzt besucht: 2007-04-15



Bestand:

Bestand anzeigen

Fotoarchiv des Museums für Kommunikation, Berlin (Teilbestand)

Umfang: ? Objekte